Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden.

Home  >  Fortbildung  >  Seminare (Präsenzseminare und Live-Webinare)

Coronavirus:

 

Die aktuellen Informationen über die Durchführung unserer Seminare als Präsenz- oder Online-Seminar, finden Sie auf unserer Website direkt bei den Seminaren.

Die Online-Seminare werden über www.swisswebinar.ch angeboten. Hierfür benötigen Sie eine entsprechende Registrierung, damit für Sie ein Login erstellt wird. Falls Sie die Registrierung bereits vorgenommen haben, können Sie sich wie gewohnt einloggen und für das entsprechende Webinar anmelden. 

Gerne bestätigen wir Ihnen, dass sowohl FPH (für Apotheker) die Punkte als auch der SDV (für Drogisten) die Sternepunkte gutschreiben und somit die Online-Durchführung akzeptieren werden. Bedingung dafür ist, dass Sie am kompletten Webinar teilnehmen und Sie Ihre Nummer (FPH/SDV) bei der Registrierung bei swisswebinar angeben. 

Alle Teilnehmer, die am kompletten Webinar teilnehmen, erhalten einige Tage danach eine Teilnahmebestätigung von uns. Diese enthält u.a. auch alle für die Heilpraktiker- und Therapeutenverbände (EMR,ASCA, NVS etc.) relevanten Angaben.

Sollten Sie sich für ein Webinar anmelden, so erhalten Sie ca. 24 Stunden vor dem Webinar die Präsentation per Mail zugestellt.

Nach der Durchführung des Webinars resp. nach Erhalt der Teilnehmerliste von Swisswebinar werden wir Ihnen die Teilnahmebestätigung sowie die Rechnung für die Kurskosten, welche in diesem speziellen Fall nur CHF 120.-(anstelle von CHF 160.-) betragen, per Post zustellen. 

Die kürzeren Abend- und Nachmittagswebinare sind wie gewohnt kostenlos

Präsenzseminare und Live-Webinare ebi-pharm / ebi-vital

Die ebi-pharm ag und ebi-vital bietet ihren Kunden ein umfassendes Kursprogramm an. Das Ziel besteht darin, Therapierichtung, übergreifendes Wissen und Produktekenntnisse zu vermitteln sowie konkrete Therapie-Empfehlungen vorzustellen und zu diskutieren. Praxisbezug steht im Vordergrund.

Das Fortbildungsangebot richtet sich ausschliesslich an medizinische Fachpersonen.

Fortbildung

Darmbalance – was hat der Darm mit dem metabolischen Syndrom zu tun?

Nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen ist die Darmmikrobiota entscheidend an der Entstehung eines metabolischen Syndroms beteiligt. Das metabolische Syndrom mit Übergewicht, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörung mündet unbehandelt nicht selten in Diabetes mellitus Typ 2. Die Verbreitung dieses Symptomenkomplexes nimmt in den Industriestaaten rasant zu und sogar Kinder und Jugendliche sind bereits davon betroffen. Verantwortlich dafür ist der ungesunde Lebensstil mit Bewegungsarmut und ein Zuviel an industrieller und zuckerreicher Nahrung, der das Darmmikrobiom ungünstig verändert. Welche Bakterien vor Diabetes schützen können, welche diagnostischen Möglichkeiten es gibt und welche Behandlungsstrategien und Präparate Erfolg versprechen bei der Prävention und Therapie des «tödlichen Quartetts», erfahren Sie praxisnah und lebendig von der auf diesem Gebiet spezialisierten Referentin.

Datum

Samstag / 11. September 2021

Ort

Hotel Radisson Blu, Inseliquai 12, 6005 Luzern

Referentin

Dr. med. Ulrike Keim, Fachärztin für Innere Medizin, Homöopathie und Naturheilverfahren, Bonn

Dauer

09.30 – ca. 17.00 Uhr

Kosten

CHF 160. – (inkl. MWST)

(inkl. Verpflegung und Kursunterlagen)

asca

4 Stern-Punkte

6 SVDE-Punkte

Level ● ● 

FPH Nr. 201696-01 P-50.00

zurück zur Übersicht