Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden.

Pfadangabe

Home  >  Firma  >  News  >  News-Detail

Huminsäuren in Activomin – natürlich gut für Magen und Darm

15.01.2018

Ursache für viele Erkrankungen können Beschwerden im Magen-Darm-Trakt sein. Eine riesige Zahl an Mikroorganismen bilden dort ein eigenes Ökosystem, das im Gleichgewicht sein muss. Störungen können zu Blähungen, Durchfall oder auch Verstopfung führen.

Alle unsere Körperzellen sind von einer ausreichenden Nährstoffzufuhr abhängig, und diese Nährstoffe müssen über den Darm ins Körperinnere aufgenommen werden. Ein gesundes Darmmilieu ist dazu von höchster Bedeutung.

Was sind Huminsäuren in Activomin?

Huminsäuren als Medizinprodukt in Activomin sind natürliche Abbauprodukte von Pflanzen, die überall in der Natur vorkommen – zum Beispiel in Braunkohle, aber auch in Moor und Torf. In Lebensmitteln wie Kaffee, Tee, in bestimmten Bieren, in der Brotkruste und auch in gebratenem Fleisch nehmen wir Huminsäuren täglich zu uns, ohne dass es uns bewusst wird.

Wie unterstützen Huminsäuren in Activomin die Gesundheit des Darms?

Die meisten Huminsäuren werden vom Körper nicht resorbiert, sondern verbleiben im Magen-Darm-Trakt. Dort entfalten sie eine physikalische Wirkung, indem sie Schwermetalle wie z.B. Quecksilber,Blei oder Glyphosat adsorbieren.  Zusätzlich vermindern sie auch die Resorption von neu aufgenommenen Schadstoffen und Toxinen. Die entstandenen Komplexe werden im Stuhl ausgeschieden.Huminsäuren wirken leicht adstringierend und unterstützen das Wachstum von Bakterien mit positiven Wirkungen auf den Gesamtorganismus durch eine Milieuänderung im Darm.

Für was können Huminsäuren in Activomin verwendet werden?

Bei unspezifischen DurchfällenBei Magen-Darm BeschwerdenZur Bindung von Schadstoffen und ToxinenBitte lesen Sie vor der Anwendung die Gebrauchsinformation

Allgemeine Tipps für die Magen-Darmgesundheit

  • Essen Sie Gemüse, Früchte, Trockenobst und Vollkornprodukte.
  • Bakterien im Dickdarm mögen es sauer: Lebensmittel wie Joghurt, Kefir und Sauerkraut unterstützen die Darmflora
  • Geben Sie ballaststoffreichen Lebensmitteln den Vorzug anstelle von raffinierten Produkten. Sie quellen im Darm und erhöhen das Stuhlvolumen.
  • Trinken Sie ausreichend (ungesüsste) Flüssigkeit• Vermeiden Sie übermässigen Konsum von Genussmitteln (Alkohol, Nikotin, Kaffee)
  • Achten Sie auf genügend Bewegung und Schlaf
  • Gehen Sie bei anhaltendenden Problemen mit der Verdauung zum Arzt.
  • Auf Reisen:– Bei Früchten oder Gemüse gilt «Peel it, cook it, boil it or forget it!» (Schäl es, koch es oder vergiss es!)
  • Kein Leitungswasser trinken, Vorsicht auch bei Eiswürfeln
  • Vor dem Essen, die Hände waschen

Hersteller
WH Pharmawerk Weinböhla GmbH;
01689 Weinböhla, Deutschland

Vertrieb in der Schweiz
ebi-vital;
3038 Kirchlindach

 

 

 

Roman Schnarrenberger, Grafik

Jede unserer Vertretungen braucht einen passenden Auftritt. Dafür bin ich mitverantwortlich