Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden.

Pfadangabe

Home  >  Firma  >  News  >  News-Detail

Erkältungskrankheit - grippaler Infekt – und jetzt?

17.12.2018

Betroffen sind die Schleimhäute von Nase, Hals und Bronchien, Auslöser sind fast immer Viren, und alles beginnt mit einem Frösteln. Auf die Halsschmerzen folgen Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten.

Wer erkrankt möchte die Symptome rasch wieder loswerden. Dabei ist Ruhe und Entspannen sehr wichtig. Nach einem Erkältungsbad früh schlafen gehen, ist eine der wirkungsvollsten Massnahmen. Mittels leichter, warmer Mahlzeiten kann die Regenerationskraft des Körpers durch Entlastung der Verdauungsorgane unterstützt werden. Dabei könnte für ein paar Tage auch der Verzicht auf Kuhmilch hilfreich sein, da diese eher kühlende und «verschleimende» Eigenschaften aufweist. Zur Ruhe kommt man besser ohne Kaffee; dieser könnte mit durchwärmendem Ingwertee ersetzt werden. Sich Zeit nehmen zuhause und etwas Gutes, Entspannendes tun, auf das man Lust hat, hilft zuverlässig die Batterien wieder aufzuladen.
Zur weiteren Unterstützung sind Lutschtabletten, Frischpflanzenextakte, sowie Vitamine und Spurenelemente hilfreich. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten.


Für Fachpersonen ist im Fachbereich die Themenkarte «Erkältungskrankheiten» zu finden.

Roman Schnarrenberger, Grafik

Jede unserer Vertretungen braucht einen passenden Auftritt. Dafür bin ich mitverantwortlich