Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden.

Pfadangabe

Home  >  Firma  >  ebi-vital aktuell Archiv  >  News-Detail

Wechseljahre

22.08.2019

Die Phase der Wechseljahre ist durch einen dauerhaften Rückgang der Hormonproduktion geprägt. Ab einem Durchschnittsalter von 52 Jahren leidet die Mehrzahl der Frauen unter klimakterischen Beschwerden. Welche pflanzlichen Arzneimittel können diese lindern?

 

 

 

 

 

Zu Beginn der Wechseljahre vermindert sich die Progesteronproduktion, später sinkt auch der Estrogenspiegel. Vor allem der starke Estrogenabfall ist die Ursache für die klimakterischen Beschwerden. Am häufigsten treten Hitzewallungen, Schweissausbrüche und trockene Schleimhäute auf, aber auch psychische Beschwerden wie Reizbarkeit, Angst, Niedergeschlagenheit und/oder Antriebslosigkeit.

Heutzutage hat eine Frau nach der Menopause noch rund ein Drittel ihres Lebens vor sich. Umso grösser ist die Bedeutung in dieser Zeit die Lebensqualität zu sichern und auftretende Beschwerden zu lindern.

Obenstehende phytotherapeutischen Wirkstoffe werden je nach Stadium des Klimakteriums therapeutisch eingesetzt. Die Anwendung erfolgt oral, manchmal auch nur lokal wie z.B. mit dem feuchtigkeitsspendenden Granatapfelsaat-Öl. Welches Produkt am besten für Sie in Frage kommt besprechen Sie mit Ihrer Fachperson.

 

 

Andrea Rytz, Medizin

An der Hotline schätze ich den direkten Kontakt zu unseren Kunden und gebe gerne Auskunft auf die vielfältigen Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung