Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden.

Home  >  Firma  >  ebi-vital aktuell Archiv  >  News-Detail

Schwangerschaft und Geburt

31.05.2021

Mit jeder Schwangerschaft beginnt ein neuer Lebensabschnitt, der nicht immer nur von Glück und Freude geprägt sein kann. Im Verlauf einer Schwangerschaft, speziell wenn der Geburtstermin näher rückt verspürt wohl jede Frau Unsicherheit und Ängste.

Helfer aus der Natur für vor und nach der Geburt

Arnika - Seelsorgerin für psychische und körperliche Beschwerden

  • Arnika verbessert die Durchblutung von Geweben, Muskeln und Organen
  • Bei Verletzungen, Prellungen, Zerrungen, Schmerzen
  • Zur Wiederherstellung der Harmonie im Körper vor oder nach seelischen Ereignissen
  • Folgen von Schock und Schreck, Ängsten

Anwendungstipps:

  • Bei Ängsten vor der Geburt aufgrund einer vorangehenden, traumatischen Geburt: Tüchlein im
  • Wechsel auflegen im Nacken, Nieren oder Herzbereich
  • Tüchlein in Stücke zuschneiden, in Wochenbettbinde legen oder lauwarme Sitzbäder machen zur Verbesserung der Wundheilung oder nach Dammriss 

Frischpflanzenöl mit Ringelblumen, Johannisblüten, Weide und Mohnblüten

  • Fördert und stärkt die Elastizität der Gewebe
  • Wirkt umhüllend bei Seelenschmerzen

Anwendungstipps:

  • Dammpflege: Vor der Geburt (spätestens ab der 32. SS-Woche): 1 – 2x täglich zur Damm-Massage anwenden.
  • Nach der Geburt bei schmerzhaftem Dammriss: 1 – 2x täglich auftragen oder mit Hilfe eines getränkten Wattepad in die Unterhose legen
  • Bei Kaiserschnittnarben: Kann 24h nach der Fadenentfernung angewendet werden, 2x täglich in ca. 40 sanften, rosettenförmigen Kreisbewegungen einmassieren
  • Starthilfe für ein ≪gutes Ankommen in dieser Welt≫: sanft rund um den Nabel des Babys einmassieren. Bei Schreibabys oder 3-Monatskrämpfen als beruhigende Massage, Bäuchlein und Wirbelsäule leicht massieren

Stillen

Stillen darf und soll grundsätzlich nicht schmerzhaft sein. Bei andauernden oder starken Schmerzen muss eine Stillberatung beansprucht werden, um den Schmerzen auf den Grund zu gehen.

Wiesengeissbart - Der Feuerlöscher aus der Natur

Wiesengeissbart wirkt der Hitze entgegen und entlastet das Gewebe

  • Bei wunden Brustwarzen und kurzfristigem Milchstau
  • Vermittelt Kühlung und Leichtigkeit bei Spannungen

Anwendungstipps:

  • Tüchlein in einer Ruhepause auf die Brust legen, mit einem Wickel- oder Frotteetuch abdecken
  • Tüchlein in Stücke zuschneiden und auf wunden Brustwarzen anwenden


Hämorrhoidalbeschwerden

Hämorrhoiden in der Schwangerschaft treten bei etwa der Hälfte aller werdenden Mütter auf. Das wachsende Kind im Mutterleib verstärkt den erhöhten Druck im Bauchraum und damit auch auf die Gefässe des Hämorrhoidalpolsters. Das Ungeborene drückt ebenfalls auf den Darm, weshalb Schwangere oft unter Verstopfung leiden. Das starke Pressen beim Stuhlgang kann das Risiko für Hämorrhoiden in der Schwangerschaft zusätzlich erhöhen. Nach der Geburt leidet fast jede Wöchnerin vorübergehend unter Hämorrhoiden, da die Blutgefässe am Beckenboden während der Entbindung stark belastet wurden. Normalerweise bilden sich die gestauten und erweiterten Venen bald zurück. Kühlende Kompressen, Sitzbäder oder spezielle Salben / Gels können zusätzlich Linderung verschaffen.

HemoClin® Gel

HemoClin® ist ein innovatives Medizinprodukt zur Anwendung bei Hämorrhoidalleiden und anderen Analbeschwerden. HemoClin® Gel enthält den pflanzlich basierten Inhaltsstoff 2QR, welcher aus der Aloe Barbadensis Pflanze gewonnen wird. Er bildet eine Schutzschicht, die den Kontakt von schädlichen Mikroorganismen mit dem betroffenen Gewebe reduziert. Er pflegt und befeuchtet das Gewebe und Erleichtert durch seine Gleitwirkung den Stuhlgang spürbar.

HemoClin® Gel ist kühlend bei der Anwendung und trotzdem befeuchtend. Es ist angenehm & sauber in der Anwendung – ohne Rückstände in der Unterwäsche.

Andrea Rytz, Medizin

An der Hotline schätze ich den direkten Kontakt zu unseren Kunden und gebe gerne Auskunft auf die vielfältigen Fragen zu unseren Produkten und deren Anwendung